Take a break!

NICHTS BRINGT UNS AUF UNSEREM WEG MEHR VORAN ALS EINE PAUSE.

Während wir die ersten drei To Dos auf der Liste abarbeiten, füllt sich die Liste wie von magischer Hand mit der doppelten Menge weiterer To Dos an.

Mental (Over-)Load, Multitasking & Hustling scheinen die neuen Statussymbole zu sein.

Doch das ist gefährlich! Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das nicht gut ausgeht und wir alle zwischendurch Pausen brauchen – und verdienen!

Pausen fürs Gehirn, Entspannung für den Körper und Geist. 

Für mich persönlich sind undogmatisches Yoga und Ressourcen-stärkende Techniken aus dem Coaching gute Möglichkeiten mit meinen Kräften gut zu haushalten und für mein Wohlbefinden zu sorgen. Das gebe ich in meinen Yogaklassen und Workshops weiter.

photo-1559294170-f7e6a2f1f0fd.webp
content-pixie-aZJ7lVfvqo8-unsplash.jpg
Yoga

Dass Yoga nachhaltig entspannt und nicht nur dem Körper sondern auch dem Geist gut tut, ist mittlerweile sogar wissenschaftlich bewiesen. Und wer selber mal eine zeitlang regelmäßig auf der Matte war, kennt den Effekt wahrscheinlich: während der Körper im Rhythmus des eigenen Atmens fließt, kommt der Geist zur Ruhe.

Für mich persönlich ist die Yogamatte auch wie eine Art Übungswiese, auf der alles erlaubt ist, was gut tut. Und das versuche ich in meinen Kursen weiter zu geben.

Workshops

In meinen Workshops kombiniere ich Elemente aus dem Yoga mit wirksamen Coaching-Methoden, damit die Teilnehmer:innen nicht nur während des Workshops Entspannung erfahren, sondern auch Tipps und Tools an der Hand haben, die Entspannung mit in ihren Alltag zu nehmen.

content-pixie-f5j4G5gaL8Q-unsplash_edited.jpg